Latein

Lateinunterricht am KAV

Lateinunterricht - viele verbinden damit das stupide Pauken von Formen und nicht zu Ende gehen wollende Stunden. Ohne Zweifel wählen Schülerinnen und Schüler, die sich dafür entscheiden, die "Mutter der europäischen Sprachen" zu lernen, nicht den vermeintlich einfacheren Weg auf einer höheren Schule. Doch sei es im Pflichtunterricht der Unterstufe als 2. Fremdsprache oder als 3. Fremdsprache in der 10 Klasse: Das Proprium gymnasialer Bildung bietet mehr als die a- oder die o- Deklination: Die Dichter Catull und Ovid durchleben die Höhen und Tiefen der Liebe, die Geschichtsschreiber Sallust und Livius machen römische Geschichte lebendig, Caesar liefert Diskussionsstoff über das Streben nach Macht und Herrschaft, die Philosophen Cicero und Seneca machen sich Gedanken zu den Grundproblemen des Lebens. Auch fachgebundene Exkursionen tragen zur Attraktivität heutigen Lateinunterrichts bei. In Ermangelung von Spuren römischen Lebens- und des damit verbundenen kulturellen Erbes - in Celle waren daher mehrere Gruppen von KAV - Schülerinnen und Schülern unterwegs, um eine Begegnung mit der Germania Romana zu erleben. Diese ein- und mehrtägigen Fahrten haben inzwischen einen festen Platz im Terminkalender unserer Schule gefunden und auch zur Steigerung der Attraktivität des Faches beigetragen.

 

Ziele der Fahrten sind die Colonia Ulpia Traiana, das spätere Xanten am Niederrhein oder Kalkriese, der Ort der „Varusschlacht“. Außerdem  führen Tagesexkursionen in Museen in Hannover, Bremen und Hamburg.

 

In Xanten stehen eine Besichtigung des Archäologischen Parks, der teilrekonstruierten Thermen und des Regionalmuseums auf dem Programm. In römische Gewänder gekleidet fühlen sich die Jugendlichen um fast 2000 Jahre in die Antike zurückversetzt - einige sollen sogar lateinisch miteinander sprechen! Somit wird Latein am KAV-Gymnasium auch in den nächsten 200 Jahren seine Position behaupten. Möglicherweise werden wir eines Tages sogar Schülerinnen und Schüler aus Pompeji im Rahmen eines Schüleraustausches begrüßen können.

 

Im Lateinunterricht besteh - entsprechende Leistungen vorausgesetzt - die Möglichkeit, bereits an der Schule die begehrten- und für viele Studiengänge notwendigen- Abschlüsse des Kleinen Latinums, des Latinums und des Großen Latinums zu erwerben.