Hinweise zum Unterricht während der Corona-Pandemie

Zeugnisausgabe am KAV-G

Die diesjährigen Zeugnisse werden am Dienstag, 14. Juli 2020, in der 6. Stunde an alle Schülerinnen und Schüler der B-Gruppe ausgegeben. Für sie endet nach der 6. Stunde das Schuljahr 2019/2020. Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs erhalten ihre Zeugnisse bereits in der 4. Stunde und gehen im Anschluss in die Sommerferien.

Abweichend vom Modell des wochenweise wechselnden Rhythmus zwischen A- und B-Gruppe besuchen die Schülerinnen und Schüler der A-Gruppe am Mittwoch, 15. Juli 2020, von der 1. bis zur 3. Stunde den Unterricht und erhalten ihre Zeugnisse.

Das heißt:

13. Juli und 14. Juli 2020 -> B-Gruppe

15. Juli 2020 -> A-Gruppe

Update 29.5.2020

Termine für den Wiederbeginn des Unterrichts auch für Jahrgang 5-8 und 11

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Präsenzunterricht für den 12. Jahrgang ist am 11. Mai gestartet, ab Montag, am 18. Mai begrüßten wir auch die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10, es startete die B-Gruppe.

Für die restlichen Jahrgänge stehen nun auch die Termine fest:

Wir erwarten die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs am 25.05.2020 zurück am KAV-G; es startet die A-Gruppe.

Die Jahrgänge 7 und 8 nehmen den Präsenzunterricht am 01.06.2020 wieder auf; hier beginnen die B-Gruppen.

Schließlich kommen die Jahrgänge 5 und 6 ab dem 15.06.2020 zurück in das KAVG. Auch in diesen Jahrgängen starten jeweils die B-Gruppen.

Die Einteilung Ihres Kindes in die A- bzw. B-Gruppe erfahren Sie von der Klassenleitung Ihres Kindes. Sie können daran die Daten erkennen, an denen Ihr Kind – je im wöchentlichen Wechsel – im Präsenzunterricht betreut wird bzw. im Lernen zu Hause verbleibt.
Wir weisen darauf hin, dass diese Daten abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens sind.

Bitte beachten Sie unbedingt unsere HYGIENEREGELN.

Es sind bewegte Zeiten und ständig müssen Entscheidungen neu überdacht und angepasst werden. Bei den für den Wiederbeginn des Unterrichts notwendigen organisatorischen Entscheidungen, die ich Ihnen im Folgenden knapp darstellen möchte, bemühen wir uns immer, so viel Planungssicherheit für die Elternhäuser zu schaffen wie möglich.

  1. Der Unterricht findet umschichtig in halben Lerngruppen statt. Deswegen werden alle Klassen der Jahrgänge 5-11 jeweils in eine A-Gruppe und in eine B-Gruppe eingeteilt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Einteilung sich nicht an Freundschaftsbeziehungen orientieren kann. Aus Sicht des Schülertransportes müssen auch die verschiedenen Wohnorte in den A- und B-Gruppen jeweils etwa gleich stark vertreten sein.
    Wir werden aber sicherstellen, dass Geschwisterkinder auch jahrgangsübergreifend immer in der gleichen Gruppe sind, so dass sie an gleichen Tagen Unterricht haben.
  2. Am KAVG haben wir uns für einen wöchentlichen Wechsel in allen Jahrgängen entschieden.
    Wir sind uns bewusst, dass durch die im Mai und Juni liegenden Feiertage ein leichtes Ungleichgewicht hinsichtlich der Anzahl der Schultage, die Schülerinnen und Schüler der A-bzw. B-Gruppe erleben, entsteht. Je jünger die Schülerinnen und Schüler sind, desto pädagogisch sinnvoller kann ein Modell mit einem täglichen Wechsel erscheinen. Wir haben das Für und Wider lange abgewogen und uns für den wöchentlichen Wechsel entschieden, weil er aus unserer Sicht am klarsten Planungssicherheit für die privaten und beruflichen Belange der Elternhäuser geben kann: Sobald Sie wissen, zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, können Sie verlässlich bis zu den Ferien planen, in welchen Kalenderwochen das Kind im Präsenzunterricht ist und in welchen Wochen es ggf. zu Hause betreut werden muss – zumindest vorbehaltlich neuer Unterrichtsuntersagungen aufgrund der Entwicklung des Infektionsgeschehens.
  3. Der Unterricht findet nach dem bekannten wöchentlichen Stundenplan statt. Kleinere Änderungen sind möglich.  
  4. Einige Lehrkräfte gehören zu Risikogruppen und werden deswegen keinen Präsenzunterricht erteilen.    
  5. Praktischer Sportunterricht darf nicht stattfinden. Die planmäßigen Sportstunden werden entweder als sporttheoretischer Unterricht oder als Arbeits- und Übungszeit für andere Fächer genutzt.
  6. Unterricht, der bisher in klassenübergreifenden Kursen und Gruppen durchgeführt wurde, wird immer im Klassenverband erteilt.
  7. Unterricht im Ganztag und in den Arbeitsgemeinschaften findet bis auf weiteres nicht statt.       
  8. Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören oder in häuslicher Gemeinschaft mit Angehörigen einer Risikogruppe wohnen, bleiben auf Wunsch der Erziehungsberechtigten (bei volljährigen Schülerinnen und Schüler auf eigenen Wunsch) im „Homeoffice“. Das Vorlegen einer ärztlichen Bescheinigung ist nicht erforderlich, eine schriftliche Meldung an die Schule reicht aus.
  9. Bitte beachten Sie unbedingt unsere HYGIENEREGELN.
  10. Die Notbetreuung für Kinder, die nicht im Präsenzunterricht sind, bleibt in gewohnter Form bestehen.

Wir freuen uns sehr, dass für uns alle wieder ein Stück schulische Normalität – wenn auch in einem sehr ungewohnten Gewand – zurückkehrt. In diese Normalität wieder zurückzufinden, Schule wieder als Raum sozialer Begegnung zu etablieren, das sollte auch Ziel unseres Denken und Handelns in den kommenden Wochen sein.

Unter „normalen“ Umständen richtet sich der Blick in Schule häufig immer stärker auf Noten und Zeugnisse, je näher die Sommerferien kommen. Das Kultusministerium hat den Schulen in dieser Sondersituation mit Blick auf die im Sommer anstehenden Versetzungsentscheidungen Freiräume gegeben. „Besteht eine realistische Chance auf eine erfolgreiche Mitarbeit im kommenden Schuljahrgang?“ – Unter Beachtung dieser Leitfrage werden wir die Freiräume zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler konsequent nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Peter Tilly

    

           

Update 20.4.20: Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler des KAVG - Erweiterung Berufsgruppen

8-13 Uhr in KAV I für die Jahrgänge 5-8

Falls ein Elternteil in bestimmten Berufszweigen tätig ist, können Ihre Kinder unsere Notbetreuung besuchen. Dazu gehören insbesondere:

  • NEU: Beschäftigte in Berufszweigen von allgemeinem öffentlichen Interesse, wie z. B. der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion,- und Verarbeitung und Lebensmittelhandel), Energie- und Wasserversorgung, Telekommunikation, Finanzen und Finanzverwaltung, Transport und Verkehr.
  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,
  • Beschäftigte in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe/Eingliederungshilfe
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats-und Regierungsfunktionenllgemeinen

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit von Härtefallregelungen (insbes. Alleinerziehende). Sollten Sie für sich eine solche Regelung in Anspruch nehmen wollen, schreiben Sie bitte Ihre Begründung an sl(at)kav-celle.de.

ABER: Ziel der (teilweisen) Schulschließungen ist die Verlangsamung der Ausbeitung des Corona-Virus. Daher sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen.  

Aufgaben zu häuslichen Bearbeitung - Jetzt online - Update 18.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten das Lehren und Lernen in den Zeiten von Corona so gut es eben geht weiterführen.

Dazu bereiten die Kolleginnen und Kollegen gerade Aufgaben, Lösungen und Materialien für alle Klassen und Fächer vor.

Unter www.kav-celle.de/moodle kann man auf diese Inhalte zugreifen:

  • Kurse, die schon länger existieren, finden sich unter 2019/2020.
  • Unter 2020 Corona wurden für jede Klasse von 5 bis 11 Kurse angelegt, in ihnen befinden sich Bereiche für die einzelnen Fächer.
  • Einige 12er-Kurse befinden sich ebenfalls unter 2020 Corona, viele weitere auch unter 2019/2020. Bei neu eingerichteten Kursen ist das Gast-Passwort das Lehrerkürzel in Kleinbuchstaben.
  • Eine Anleitung zur Nutzung findet ihr/finden Sie hier im PDF-Format.
  • Alles ist eingerichtet und ab sofort nutzbar. Die Inhalte werden in den nächsten Tagen immer wieder ergänzt und aktualisiert.

Bei der häuslichen Bearbeitung der Aufgaben könnte der jeweilige Stundenplan als Orientierung für eine Arbeitsstruktur dienen – d.h. es werden am Donnerstag die Aufgaben der Fächer bearbeitet, die man auch am Donnerstag gehabt hätte. Eine Benotung oder Leistungsbewertung ist grundsätzlich nicht zulässig, gleichwohl besteht aber durchaus auch die Möglichkeit, dass die Kolleginnen und Kollegen Arbeitsergebnisse einsammeln und eine Rückmeldung geben. Je gewissenhafter die Aufgaben bearbeitet werden, desto größer wird der Nutzen sein.

Bleibt / Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Peter Tilly

Update 17.4.2020: Lernen zu Hause - Gestaffelter Wiederbeginn

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Kultusminister Tonne hat heute bekannt gegeben nach welchem Zeitplan der Präsenzunterricht an den niedersächsischen Schulen starten soll. Diesen Zeitplan finden Sie mit vielen anderen wichtigen Hinweisen in einem Leitfaden auf der Seite des Ministeriums.

Für das KAVG bedeutet das, dass als erstes der Jahrgang 12 ab dem 11. Mai wieder Präsenzunterricht vor Ort erhalten wird. Die Jahrgänge 9 und 10 folgen am 18. Mai, alle anderen Jahrgänge später. Dieser Präsenzunterricht wird nach einem umschichtigen Verfahren organisiert werden. Genaue Informationen erhalten Sie rechtzeitig an dieser Stelle.

Ab Mittwoch, dem 22. April gilt für alle "Lernen zu Hause". Das ist für die Schülerinnnen und Schüler des KAVG im Grunde nichts Neues, da sie auch schon vor den Ferien über Moodle mit Aufgaben versorgt wurden. Die neuen Vorgaben des Ministers betonen allerdings wesentlich deutlicher als bisher, dass die häuslichen Aufgaben verpflichtenden Charakter haben, weil sie für die Weiterarbeit in späteren Präsenzphasen eine Voraussetzung sein können.   

Die Kommunikation über Moodle wird weithin zentral für die Aufgabenverteilung sein. Der jeweilige Stundenplan der Klassen wird noch stärker als bisher als Raster für die Aufgabenstellung und -erledigung dienen – d.h. es werden am Donnerstag die Aufgaben der Fächer bereitgestellt und bearbeitet, die man auch am Donnerstag gehabt hätte. So erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine grundlegende Arbeitsstruktur und eine zeitliche Überfrachtung lässt sich besser vermeiden.

Zu Beginn der nächsten Woche werden alle Schülerinnen und Schüler einen Zugang zu unserem internen ISERV-Kommunikationssystem erhalten. IServ-Apps sind auf allen gängigen Endgeräten verfügbar. Das wird es uns möglich machen, neue Kommunikationswege und -möglichkeiten (z.B. direkter Email-Kontakt, Chats) zu nutzen. Auch Videokonferenzen sind denkbar. Sie erhalten entsprechende technische Informationen und Zugangsdaten zu Beginn der kommenden Woche.

Der persönliche Kontakt ist uns wichtig. Daher werden spätestens ab dem 22. April unsere Klassenleitungsteams jede einzele Schülerin und und jeden einzelnen Schüler telefonisch kontaktieren. Und auch Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, können uns dann Hinweise z.B. zu individuellen Problemlagen (Verfügbarkeit von digitalen Endgeräten und/oder Druckern o.ä.) geben. Wir finden Lösungen.            

Ich bin ausgesprochen zuversichtlich, dass wir alle Herausforderungen dieser Situation meistern werden und das Schuljahr zu einem guten Ende für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler bringen können. Deren Wohlergehen ist – besonders jetzt – das Entscheidende.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Peter Tilly   

Verschiebung der Aufführungen des Literarischen Cafés im März 2020 in KuB

Absage Konzert

Die Aufführung der Johannes-Passion von J. S. Bach durch den Juventis Jugendchor am KAV-Gymnasium Celle, die für den 15.3.2020 Uhr, 17 Uhr in der Stadtkirche Celle geplant war, kann nicht wie geplant stattfinden. Angesichts der aktuellen Lage bezüglich der Corona-Epidemie und in Folge einer offiziellen Empfehlung des Gesundheitsamtes Celle sowie der ev. luth Landeskirche Hannovers haben wir die Entscheidung getroffen, die geplante Veranstaltung zu verschieben. Ein neuer Termin für das Konzert steht noch nicht fest, wird aber so bald wie möglich bekannt gegeben. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch auf Wunsch zurückgegeben werden. Für uns und insbesondere für die Jugendlichen ist dies natürlich sehr enttäuschend, aber die Umstände ließen leider keine andere Entscheidung zu. Wir bedauern das sehr und hoffen auf Ihr Verständnis. Weitere Informationen finden Sie immer unter www.juventisjugendchor.de !

Informationen zum Coronavirus COVID-19

Update 01.03.2020

Die Ansteckungsgefahren und die Verbreitung von Viren ganz allgemein - und des Corona-Virus im besonderen - können durch einige einfache Maßnahmen deutlich verringert werden:

Hinweise und Merklätter für Schulen: PDF-Datei

Basisinformationen COVID-19: PDF-Datei