Abruf

Evaluation bestätigt Erfolg von dig.me bei Schülern und Eltern

Im Februar und März 2018 wurde durch die Arbeitsgruppe „Digitale Medienbildung“ am KAV-Gymnasium die erste Evaluation des Unterrichts im neuen Schulfach dig.me durchgeführt. Dabei haben insgesamt 185 Schülerinnen und Schüler sowie Eltern im siebten und achten Jahrgang an Online-Befragungen teilgenommen. Die Teilnehmer hatten die Gelegenheit, sich zur Wirkung des dig.me-Unterrichts auf die schulische und private Nutzung Digitaler Medien durch die Jugendlichen und zu ihrer Haltung zum neuen Fach dig.me zu äußern.
Nicht zuletzt durch rege Unterstützung aus der Elternschaft gelangen umfangreiche und weitgehend repräsentative Einblicke in alle Zielgruppen, die das Projekt dig.me eindrucksvoll bestätigen. So wünschten sich 90% der befragten Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs, die in diesem Schuljahr erstmals Unterricht in dig.me erhalten, dass dieser auch über den Sommer hinaus fortgesetzt werden solle. Ebenso gaben 92% der teilnehmenden Erziehungsberechtigten an, dass dig.me als Fach sinnvoll sei.
Eine besondere Bestätigung für die unterrichtenden Lehrkräfte waren die Angaben der Siebtklässler über ihre eigene Sicherheit im Umgang mit Digitalen Medien: Diese wurde bei vielen Befragten durch dig.me so weit verbessert, dass sich nun nahezu alle als eher oder sehr sicher beim Einsatz von Smartphone, PC, Laptop, Tablet & Co. einschätzen.
Die Schlussfolgerungen der Arbeitsgruppe über die weitere inhaltliche und organisatorische Gestaltung von dig.me können genauso wie die vollständigen Daten zu den verschiedenen Befragungen in diesem Bericht zur ersten Evaluation von dig.me nachgelesen werden.
Die Arbeitsgruppe „Digitale Medienbildung“ möchte an dieser Stelle dem Schulelternrat des KAV-Gymnasiums für seine Unterstützung sowie allen befragten Schülern und Eltern für die Teilnahme an der Evaluation danken.